Glück beeinflussen

Meine Story

Ich heiße Fari. Ich wurde 1982 geboren und lebe im wundeschönen Wien.

Mein Traum war es immer schon zu schreiben oder besser gesagt, vom Schreiben zu leben. Ich wagte es, große Träume zu haben: ich träumte davon, ein Buch zu schreiben, welches dann von einem Verlag unter Vertrag genommen würde; ich träumte davon, Leser für dieses Buch zu finden; ja, ich träumte sogar davon, Autogrammstunden abzuhalten. Es gab nichts Schöneres für mich als mich meinen Tagträumen hinzugeben, in denen ich ein Leben als Schriftstellerin führte.

Seit meiner Kindheit schreibe ich schon. Bücher sind immer schon meine Welt gewesen. Irgendwann habe ich begonnen, Kurzgeschichten zu schreiben. Irgendwann habe ich auch einige von diesen Kurzgeschichten in unterschiedlichen Anthologien veröffentlicht. Es gab mir Mut, dass es irgendwo da draußen Menschen gab, die meine Geschichten lasen und ja, sie sogar so gut fanden, um sie in ihren Büchern zu veröffentlichen! Ich schrieb weiter, immer wieder, doch irgendwann hat mich dann der Alltag eingeholt. Ich hatte so viel Stress in meinem Job, aber auch in meiner Freizeit, dass ich nicht mehr dazu kam, zu schreiben. Ich verdrängte den Wunsch, zu schreiben, obwohl das Schreiben immer schon mein bester Freund und Begleiter war. Ich vernachlässigte meinen besten Freund. Ich vernachlässigte mich selbst, in dem ich meine größte Leidenschaft vernachlässigte – das Schreiben. In meinem Hinterkopf war er aber immer da: der Gedanke, zu schreiben und mich dieser Liebe hinzugeben. Er war still, ab und zu kam er hervor, erinnerte mich daran, dass er noch dort saß, und ging dann wieder zurück in sein Versteck, weil der Alltagsstress einfach zu groß war. Der Alltagsstress ist immer noch da, mein Job fordert mich sehr, nimmt viel von meiner Zeit und meiner Kraft ein. Doch diesmal will ich es anders machen. Ich will endlich aufhören nur zu träumen. Ich will schreiben.

Und so ist die Idee entstanden, diesen Blog zu gründen.

Mit Worte können wir so viel erreichen. Mit ihnen ist es uns möglich einen Zugang zu unseren Gedanken und Gefühlen zu finden. Ich schreibe auf meinem Blog über genau diese Gefühle und Gedanken.

Ich bin der festen Überzeugung, dass wenn wir nur versuchen, uns in andere Menschen hineinzuversetzen, bewusst mitfühlen und nachfühlen, wir einander näher kommen und vor allem uns selbst auch näher kommen.

Mein grösster Wunsch ist es, andere Menschen mit meinem Weg zu inspirieren – ihre Träume zu verwirklichen; auf ihre innere Stimme zu hören; Dinge zuzulassen, die momentan vielleicht unvorstellbar sind, aber dennoch im Rahmen des Möglichen liegen; nach Antworten in uns selbst zu suchen, und nicht im Außen; sich selbst genauso zu akzeptieren wie man ist und vor allem sich selbst zu lieben.

Kontaktiere mich hier, wann auch immer du Fragen hast oder dir etwas auf dem Herzen liegt.

Deine Fari